07242 - 90 90 90 330

voek logo

Zertifiziertes Mitglied im Verband österreichischer Kieferorthopäden

behandlungsablauf

Behandlungsablauf

1. Termin: Beratung und Befund

Zu Beginn des ersten Termins würden wir Sie bitten, den ausgefüllten Anamnesebogen Ihres Kindes (Anmeldebogen) gleich mitzubringen, sodass wir einen kieferorthopädischen Befund erheben können. Selbstverständlich können Sie für Ihr Kind den Anamnesebogen auch direkt vor Ort in unserer Ordination ausfüllen.

Am Ende des ersten Termins können wir Ihnen dann basierend auf dem Befund eine Einschätzung der Situation geben und Ihnen eine erste Entscheidungsgrundlage für eine etwaige kieferorthopädische Behandlung Ihres Kindes anbieten.

Wird eine Therapie von Ihrem Kind gewünscht, werden wir beim nächsten Termin alle notwendigen diagnostischen Unterlagen erstellen.
Zuvor fordern wir alle schon bestehenden diagnostischen Unterlagen beim Hauszahnarzt Ihres Kindes an.

2. Termin: Erstellung aller notwendigen diagnostischen Unterlagen

Dieser Termin dauert je nach Befund und vorliegenden Unterlagen 10 bis 20 Minuten und besteht hauptsächlich aus folgenden Schritten:

*OPG ist die Abkürzung für Orthopanthomogramm und wird auch als Panorama-Übersichtsaufnahme bezeichnet.
**FRS steht für Fernröntgenseitenbild.

3. Termin: Behandlungsplan und Kostenaufstellung

Auf der Grundlage unserer computergestützten Diagnostik und der Auswertung aller Unterlagen entwerfen wir einen Behandlungsplan und besprechen diesen ausführlich mit Ihnen und Ihrem Kind. Anschließend erläutern wir evtl. Therapiealternativen und wägen diese zusammen mit Ihnen gegenüber unserem eigenen Therapievorschlag ab.

Es folgt die Erklärung des Behandlungsplanes nach folgender Philosophie:

„Der alte Arzt spricht Lateinisch, der junge Arzt Englisch. Der gute Arzt spricht die Sprache des Patienten.“ (Ursula Lehr (*1930), 1989-91 Bundesmin. für Jugend, Frauen, Familie u. Gesundheit)

Erst wenn Sie und Ihr Kind alle Schritte des Behandlungsplanes verstanden haben und wir Ihnen alle Fragen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit beantworten durften, erhalten Sie von uns den Behandlungsplan zusammen mit der Kostenaufstellung.

4. Termin: Beginn der Behandlung

Sie haben sich für die Behandlung Ihres Kindes in unserer Ordination entschieden und somit kann die Behandlung beginnen.

Sollte die Auswertung der diagnostischen Unterlagen vom 3. Termin ergeben haben, dass sich Ihr Kind noch nicht in der für die Behandlung relevanten Wachstumsphase befindet, muss der Behandlungsbeginn entsprechend koordiniert werden.