07242 - 90 90 90 330

voek logo

Zertifiziertes Mitglied im Verband österreichischer Kieferorthopäden

zahnaufhellung

Zahnästhetik

Ziel jeder kieferorthopädischen Behandlung ist neben der einwandfreien Funktion auch immer ein ästhetisch ansprechendes Endergebnis.

Zu Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung sind oftmals bestimmte anatomische Verhältnisse gegeben, die eine gleichzeitige Berücksichtigung von Funktion und Ästhetik nicht erlauben.

Im Rahmen eines Gesamtkonzeptes wird daher zunächst der Fokus auf die Einstellung einer tadellosen Funktion und im Anschluss daran auf die Erreichung einer perfekten Ästhetik gelegt.

Bei vielen Kindern sind die oberen seitlichen Schneidezähne häufig unterentwickelt oder erst gar nicht angelegt.

Zahnbreitenunterschiede bzw. Diskrepanzen zwischen Oberkiefer- und Unterkieferschneidezähnen sind die Folge.

Ab einer bestimmten vorderen Diskrepanz bleibt dem Kieferorthopäden nur noch die Option, „auf Lücke“ zu behandeln und dann im Anschluss an die kieferorthopädische Behandlung den Zahn aufzubauen.

Im Falle einer Nichtanlage der oberen seitlichen Schneidezähne werden häufig die Eckzähne an deren Stelle gebracht und anschließend in Form und Farbe korrigiert. 

Informieren Sie sich bitte im Leistungsspektrum über die Methoden der Zahnumgestaltung und Zahnaufhellung